• Julia

Vorstandswechsel bei Marketing Extertal e.V.


(JSt.) Am Mittwoch, 14.07.2021 fand um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses die jährliches Hauptversammlung des Vereins Marketing Extertal statt. Nach 10-jähriger Vorstandsarbeit trat Hans Böhm nicht mehr zur Wahl des 1. Vorsitzenden an. Andrea Christiansen wurde einstimmig gewählt. Der übrige Vorstand wurde bestätigt. Der Vorstand sowie Mitglieder des Vereins bedanken sich bei Hans Böhm für die jahrelange Vereinsarbeit und wünschen alles Gute und weiterhin Verbundenheit zu Extertal!


Folgend der Tätigkeitsbericht der Geschäftsführerin Julia Stein:


Marketing Extertal arbeitet nach dem ganzheitlichen Stadtmarketingkonzept.

Das besteht aus fünf Themenschwerpunkten: Tourismusmanagement, Eventmanagement, Stadtortmarketing (weiche Standortfaktoren), Citymarketing (Zusammenarbeit der Gewerbetreibenden) und Verwaltungsmanagement.

Diese fünf Bereiche sind teilweise sehr eng verknüpft, sodass eine strikte Trennung nicht möglich ist. So sind touristisch angelegte Aktionen ebenso gefragt und sinnvoll für die Bevölkerung vor Ort und stärken die weichen Standortfaktoren.

Alle Schwerpunkte bearbeiten wir zu gleichen Teilen und sehen diese als gleichwertig an.

Zu jedem Schwerpunkt werden, gemeinsam mit interessierten Akteuren vor Ort, Projekte erarbeitet, die öffentlichkeitswirksam beworben werden:


Tourismusmanagement

• 2012 Startschuss für Themenwanderwege in Kooperation mit Wandervereinen, Dorfgemeinschaften, Heimatfreunden

• Gemeinsame Themenerarbeitung und Erstellung von Infotafeln, Wegezeichen, Flyern etc.

• Gemeinsames Jahresprogramm Wandern sowie zusätzliche Themenwanderungen (Hundewanderungen, Pilzkundewanderungen, Waldfruchttouren, Lost Places Touren, etc.

• Stetiger Ausbau und Weiterentwicklung der Wanderwege durch weitere und neue Attraktionen (Rätselrunde, Dichterplatz, etc.)

• Radwandern in Kooperation mit interessierten Bürger:Innen und Lippe Tourismus Marketing GmbH (LTM)

• Radwanderwege vorerst Online – geplant ist eine Markierung der Wege in Zusammenarbeit mit Kreis Lippe und LTM

• Erarbeitung weiterer Freizeittipps jeweils mit interessierten Institutionen (Dinge, die man in Extertal gemacht haben sollte, Lieblingsplätze-Karte etc.)

• Kooperationen mit Lippes Kommunen, Weserbergland, Teutoburgerwald, Pro Rinteln, LTM

• Vermarktung des kompletten touristischen Angebots digital, print und auf Messen

• Vermarktung des gastronomischen Angebots sowie der Beherbergungsmöglichkeit in Extertal

• Neue Ideen sind immer willkommen und können gemeinsam umgesetzt werden

Tätigkeiten 2020

• Erstellung des Wanderpasses (Passwortsuche auf 12 Themenwegen) um Besucherlenkung vorzunehmen und deutlich zu machen, dass Extertal mehr zu bieten hat, als ausschließlich den Patensteig

• Das Schnattergangrätsel wurde dahingehend ergänzt, dass die Lösung eingesendet werden kann und eine Urkunde als auch ein Button verabreicht werden. Die Einsendungen sind reichlich, sodass fast täglich Urkunden erstellt werden. Marketing Extertal hat dadurch einen Einblick woher der Besucherstrom kommt und wie stark die Wanderwege tatsächlich frequentiert werden.

• Erstellung des Radwanderwegs „BlickPunkte“ Rund um Extertal. Der Wanderweg „Extertalpfad“ wurde eingezogen. Auf fast der gleichen Route ist der Radwanderweg entstanden. Derzeit existiert der Weg ausschließlich digital, da laut Kreis Lippe der behördliche Aufwand zur Markierung eines Radwegs immens sei. Dennoch soll das Projekt dahingehend umgesetzt werden in Zusammenarbeit mit LTM.

• Gemeinsam mit Nordlippes Touristikern und dem Dehoga soll ein Gastronomieverzeichnis in Flyerform erstellt werden, der von Gästen mitgenommen wird. Auf die Erstellung von Infotafeln an Wanderwegen mit Auszeichnung der Gastgeber ist bewusst verzichtet worden, da die Fluktuation zu groß ist. Flyer können schnell geändert und neu aufgelegt werden.

• Teilnahme am Projekt der LTM „Qualitätswanderregion“ Darüber sind Landschaftsmöbel beschafft worden und Extertal wird in die Lippe Wanderkarte mit aufgenommen. Die Forderungen der LTM für die Erarbeitung des Projekts sind dabei hoch.

• Über die LTM gibt es bessere und günstigere Möglichkeiten, bei Messen dabei zu sein, um Extertal zu präsentieren

• Fertigstellung des historischen Rundgangs mit Erstellung eines Flyers, einer Broschüre, Infotafeln, Wegezeichen


Eventmanagement

•Jazz und Schwoof in Kooperation mit dem landwirtschaftlichen Verein

• Veranstaltungen alles Art in Kooperation mit Vereinen und interessierten Bürger:Innen

• Unterstützung und Zusammenarbeit mit heimischen Künstler:Innen

• Aktionen im Park mit Potenzial

• Aktionen in allen Ortsteilen mit jeweiligen Vereinen (Rosenblütenfest, Dorffeste etc.)

• Veranstaltungen der örtlichen Vereine als Kooperationsbasis

-Sinn: Veranstaltungen besser bewerben, statt Gegenveranstaltung durchzuführen

• Vorträge, Wanderungen, Aktionen aller Art ergänzen die Rubrik „Events“

Events 2020

• bis März fanden statt: Gesundheitsvorträge, Wanderungen, Konzerte, Lichtbildvorträge

• Geplante Aktionen, die aufgrund von Corona nicht durchführbar waren: Burgshopping, After-Work-Parties, KunstSchauFenster, Ostereiersuche, Konzerte, Jazz und Schwoof, Lesen im Pfarrgarten etc.

• Neue Ideen sind immer willkommen und können gemeinsam umgesetzt werden


Standortmarketing (weiche Standortfaktoren)

• Extertal blüht auf - Der Klassiker seit 2007

Nahkauf Bösingfeld und Raiffeisenmark Bösingfeld spenden Blumenzwiebeln, die nicht mehr verkauft werden dürfen. Diese werden auf öffentlichen Flächen von Ehrenamtlichen gepflanzt. Immer mehr Ehrenamtliche möchten sich an der Aktion beteiligen

• Extertaler Blühwiesen

-Die Aktion wurde vom Umweltausschuss ins Leben gerufen, die wir aktiv mit betreuen und bewerben

• Park mit Potenzial

Die Maßnahmen im Park sind größtenteils umgesetzt. Ein Belegungsplan für Veranstaltungen ist auf www.marketing-extertal.de eingerichtet.

• Das Projekt Bürgerwald wird ebenfalls begleite.

Zur Information: Der Landesverband Lippe, Abteilung Forst bat um Zusammenarbeit. Es entstand eine Projektgruppe mit den Akteuren: LVL, Sekundarschule Nordlippe, Gemeinde Extertal und Marketing Extertal. Über einen Spendenaufruf konnten Setzlinge gekauft und der Bereich am Schnattergang neu aufgeforstet werden. Eine Infotafel, die über die Baumarten informiert und alle Sponsoren zusammenträgt, wird noch erstellt. Jürgen Tammoschath hatte dann noch die Idee, Spendendosen in Geschäften auszustellen, um Geld für die Tafeln zu generieren.

ׇ• In Nösingfeld ist ein Bienenwald in Kooperation mit dem Imkerverein und Marketing Extertal e.V. entstanden. Förster Thomas Fritzemeier hatte die Idee, einen Lehrpfad an diesem neu gepflanzten Bienenwald zu erstellen. Auch dabei unterstützt Marketing Extertal den Förster und den Landesverband.

• Eins der ersten Projekte, die Marketing Extertal ins Leben gerufen hatte, war „Extertal leuchtet“. Vor dem Jahr 2000 gab es ausschließlich in Bösingfeld eine Weihnachtsbeleuchtung. Marketing Extertal hatte im Projekt alle Ortsteile eingebunden und mit Weihnachtssternen ausgestattet. Die Aktion funktionierte trotz Corona auch 2020, dank der guten Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Lemgo und allen Akteuren vor Ort, reibungslos.

• Extertal Spiegel

Das Produkt ist ein sehr beliebter Werbeträger und durch die Deutsche-Post-Verteilung erhält zu 98% jeder Haushalt ein Exemplar. Im Extertal Spiegel ist keine Nachberichterstattung von Vereinen sowie keine Artikel, die bereits im Nordlipper oder in der LZ erschienen sind, vorhanden. Dazu gibt es Absprachen, an die sich gehalten wird. Darüber hinaus ist das Magazin sehr wichtig für das Publizieren der Projekte von Marketing Extertal, da nicht immer alle Pressemitteilungen veröffentlich werden können, wird das eigene Printprodukt genutzt, um den jeweiligen Projektfortschritt zu dokumentieren.

2020 sind nur drei Ausgabe erschienen, da ausschließlich Mitgliedsbetriebe werben dürfen und coronabedingt Rücksicht auf die finanzielle Lage genommen wurde.

• Wahlveranstaltung

Eine Veranstaltung zur Wahl konnte coronabedingt nicht durchgeführt werden. Stattdessen wurde ein Video mit der Vorstellung der Bürgermeisterkandidaten erstellt und erreichte eine Reichweite von rund 2.500 Personen

• Entrümpelungsaktionen

Dies Aktion der Gemeinde Extertal soll besser bewerben werden und es soll deutlich rüberkommen, wie wichtig ein sauberes Extertal für alle ist. Außerdem soll das Projekt Stoppt Wilden Müll neu forciert werden.

• Bänke für Bürger

Das Projekt läuft wieder positiv an. Bürger wollen wieder vermehrt eine Patenschaft für eine Bank übernehmen. In Kooperation mit der Gemeinde werden Bank mit Patennamen in einem Bankkataster notiert. Holz wird von der Gemeinde gestellt.

• Extertaler Merchandise

Produkte sind für Mitglieder grundsätzlich vergünstigt, um einen Vorteil der Mitgliedschaft zu haben. Zwei Kalendervarianten, Extertaler Impressionen und Historisches Extertal“ wurden angeboten. Aufnäher, Aufkleber etc. gelten als Identitätsträger und werden ebenfalls zum Selbstkostenpreis angeboten. Das Buch „Extertal –Im Wandel der Zeit“, ein Bildband zum 50jährigen Bestehen der Gemeinde Extertal

• Schon gewusst?

Ein neues Projekt von Marketing Extertal beschreibt Dinge, die in Extertal zwar gemacht werden, von Bürger:Innen aber als selbstverständlich angesehen werden. In kleinen Beiträgen wird zum gefragten Sachverhalt aufgeklärt.

• Neue Ideen sind immer willkommen und können gemeinsam umgesetzt werden


Citymarketing (Zusammenarbeit der Gewerbetreibenden)

Gemeinsame Erarbeitung von Projekten, um auf Gewerbetreibende und deren Tätigkeitsfeld aufmerksam zu machen

• Extertal Gutschein – kostenlose Werbung der heimischen Währung. Die Kosten für Druck und Gestaltung werden von Marketing Extertal übernommen. Gewerbetreibende genießen ausschließlich den Vorteil der Aktion.

• Mit uns ist‘s bunt – Die Imagekampagne zur Stärkung der örtlichen Gewerbetreibenden.

• Gesund in Extertal - Mitgliedsbetriebe, die im Gesundheitswesen aktiv sind, haben die Möglichkeit, sich mit einem Vortrag zu präsentieren und über ein spannendes Gesundheitsthema zu referieren.

• After-Work-Partys – Gewerbetreibende und Bürger:Innen sollen beim gemütlichen Tagesabschluss ins Gespräch kommen (Netzwerken)

• Burgshopping – Eine etwas andere Verkaufsveranstaltung

• Gewerbeschau/ Flohmarkt

• Adventskalender der Gewerbetreibenden – Jeden Tag findet eine andere Aktion von Gewerbetreibenden statt

• Detektivspiel – Rätsel sind in den Geschäften der Gewerbetreibenden versteckt, sodass das Sortiment durchgesehen werden muss und aktiv in den Laden gelockt wird. Die Aktion kam gut an, allerdings waren die Rätsel teilweise zu schwierig und die Entfernungen zwischen Silixen, Almena und Bösingfeld zu weit. Man war auf ein Auto angewiesen. Diese konstruktiven Kritikpunkte werden für das Jahr 2021 in der Projektgruppe überarbeitet und auf jeweils einen Standort gelegt. Das Detektivspiel 2021 findet in Bösingfeld statt. Anschließend sollen alle anderen Ortsteile ebenfalls berücksichtig werden. Außerdem sind die Rätsel für Kinder von 10-12 Jahren gedacht, sodass es eine Herbstferienaktion für Familien sein soll. Die Nachfrage nach Familienaktionen ist groß.


Tätigkeiten 2020

• Coronabedingt konnten nicht alle Ideen verwirklicht werden. Im Fokus stand: Mitgliederbetreuung, sodass der Lockdown unseren Mitgliedsbetrieben nicht zu sehr zusetzt. Täglich sind unterschiedliche Betriebe in den sozialen Medien und deren Aktionen oder Möglichkeiten, die in der Pandemie galten, vorgestellt worden. Diese Unterstützung wurde sehr wohlwollend und dankend angenommen.

• Die Aktion: „Präsentiere dein Unternehmen 1 Monat kostenlos im Schaufester von Marketing Extertal“ hatte so eingeschlagen, dass alle Monate in beiden Fenstern belegt waren. Auch diese Aktion wurde in den sozialen Medien begleitet.

• Online-Gesundheitsvorträge wurden zwar angeboten, fanden jedoch keine große Resonanz.

• Es wurde viel aufgearbeitet, was sonst immer wieder nach hinten geschoben wurde. Zum Beispiel die Überarbeitung der Homepage, die bereits im November 2020 online gegangen ist. Wichtig dabei war, dass sich alle Mitglieder wiederfinden, wenn sie es wünschen und dass deutlich wird, wofür Marketing Extertal steht. Dazu ist ein neues Imagebild (Glühbirne = Idee, mit vier Schwerpunkten = Tätigkeitsfeld) erarbeitet. Zudem ist die Homepage responsiv, da eine Studie gezeigt hat, dass rund 90% aller User sich über das Smartphone oder ein Tablet informieren. Außerdem sind alle Projekte aufgeführt und der Projektstand kann nachverfolgt werden. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, Stellenangebote kostenlos zu schalten sowie eine Verlinkung des eigenen Unternehmens zu platzieren. www.marketing-extertal.de

• Der Jahresbeitrag wurde erst eingezogen, als eine Teilöffnung der Geschäfte wieder möglich war, um die finanzielle Belastung so gering wie möglich zu halten. Außerdem war eine Verschiebung der Beiträge individuell absprechbar.

• Zu Weihnachten hatte Jürgen Tammoschath die Idee, Kindern einen „Nikolaus“ zu zeigen, obwohl kein Weihnachtsmarkt stattfinden konnte. Der Nikolaus war sonst sonntags auf dem Weihnachtsmarkt. Kurzerhand ist gemeinsam seine Idee verfolgt worden und Mitgliedsbetriebe haben diese finanziell unterstützt. Mit den Geldern ist eine Weihnachtsgrußkarte von allen Teilnehmern gestaltet worden und bunte Tüten wurden zusammengestellt. Diese Tüten wurden von drei Nikoläusen an alle Kindergärten in Extertal verteilt. Die Aktion kam sehr gut an und Geld war auch noch übrig, sodass diese tolle Aktion an Ostern wiederholt wurde. Allerdings waren die bunten Tüten mit Seifenblasen, Buntstiften, Pixibüchern, Ausmalbildchen und Schokohasen gefüllt statt Weihnachtsnaschereien. Und diese wurden dann natürlich vom Osterhasen überreicht. Eine gemeinsame Weihnachtsaktion der Mitgliedsbetriebe gab es nicht, allerdings hatten wir wieder Kalender aufgelegt, die gut ankamen.

• Neue Ideen sind immer willkommen und können gemeinsam umgesetzt werden



Verwaltungsmanagement

Viele Tätigkeiten, die in der Geschäftsstelle bearbeitet werden:

• Lichtbildvorträge auf Anfrage. Meist in Seniorenheimen

• Stromberatung

• Kooperation mit Tourismusgemeinschaft Weserbergland

• Führungen auf Wanderwegen, besonders bei Schulklassen oder Kindergruppen

• Kooperationen mit Vereinen, z.B. Dorfgemeinschaften, Schützenvereinen, Sportvereinen etc.

• Kooperationen mit Nachbarkommunen, z.B. Pro Rinteln, Nordlippe, Lügde etc.

• Musikalische Einlagen in Gastronomiebetrieben

• Kooperationen mit LTM, Stadtwerken, Naturpark usw. –nur in guter und enger Zusammenarbeit kann vieles auf den Weg gebracht und umgesetzt werden.

• Beratung

• Projektplanung und –durchführung

• Schriftverkehr

• Archivierung

• Kassenführung

• Gestaltungsaufgaben

• Pressearbeit

• Homepageverwaltung


56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen