• Julia

Konzert: Von Weiden spielen auf der Burg Sternberg am 14.08.21


Aus der Zeit gefallen und doch im Hier und Jetzt lädt die Indiefolk-Band VON WEIDEN zum Tanz mit einem Album, das nicht nur vorgeblich, sondern im wahrsten Sinne des Wortes eine Geschichte erzählt. „Grandmonarch“ interpretiert Folk-Tradition mit Spielfreude und einem stilsicheren Auge, aber vor allem mit Lebensfreude sowie jeder Menge Leidenschaft. VON WEIDEN haben Rhythmus und Temperament im Blut, wie LABRASSBANDA, aber auch den Feinsinn von THE DECEMBERISTS.


Das Konzert findet am Samstag, 14.08.2021 um 20 Uhr auf der Burg Sternberg (Sternberger Straße 52) statt. Einlass: 19 Uhr. Der Burghof verwandelt sich dabei in einen Konzertraum der besonderen Art. Es gelten auch hierbei die Hygieneregeln der aktuellen gesetzlichen Vorgabe.

Eintrittskarten gibt's nur im Vorverkauf. Eine Abendkasse ist nicht vorhanden.

TICKETLINK

www.adticket.de/Von-Weiden-Open-Air/Extertal-Musikburg-Sternberg/14-08-2021_20-00.html


# hören und sehen

Im Wald - https://www.facebook.com/vonweiden/videos/4354485374617807

Unter dem Mond - https://www.facebook.com/vonweiden/videos/178050801047895


Mehr über "Von Weiden":

Aus der Zeit gefallen und doch im hier und jetzt lädt die Indiefolk-Band VON WEIDEN zum Tanz mit einem Album, das nicht nur vorgeblich, sondern im wahrsten Sinne des Wortes eine Geschichte erzählt.

„Grandmonarch“ interpretiert Folk-Tradition mit Spielfreude und einem stilsicheren Auge, aber

vor allem mit Lebensfreude sowie jeder Menge Leidenschaft. VON WEIDEN haben Rhythmus und

Temperament im Blut, wie LABRASSBANDA, aber auch den Feinsinn von THE DECEMBERISTS.

Die aus den drei großen B’s* stammende Kapelle, angeführt von Frontfrau Greta Schwekendiek und Mastermind Henning Kreft, hat sich in den letzten 10 Jahren nicht nur mit drei Alben zunehmend überregional und szeneweit etabliert, besonders die Konzerte waren es, die sie zu einer Marke gemacht haben. Wer nach einem Abend mit VON WEIDEN nicht nassgeschwitzt und freudestrahlend nach Hause wankt, dem kann auf musikalischem Wege einfach nicht mehr geholfen werden. Diese Kombo hat in der Heimat alteingesessene Ostwestfalen reihenweise zum Jubeln und Tanzen gebracht, danach wird der Rest des Landes ja wohl kein Problem mehr sein. So spielten sich VON WEIDEN landauf, landab in die Herzen eines feierwilligen Publikums. Und während in der Heimat zunehmend die Ausverkauft- Schilder an den Türen der immer größeren Clubs baumelten, wagte die Band etwas Neues und wurde belohnt: Unter dem Motto „Adrett & Elegant“ arrangierten VON WEIDEN ihre Musik für das ganz große Orchester und inszenierten einen Abend in der altehrwürdigen Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld – der selbstverständlich in Windeseile ausverkauft war. Es wurde gelacht, es wurde geweint und am Ende des Abends saß, so wie das bei VON WEIDEN eben üblich ist, niemand mehr auf seinem

Platz.

Ambitionierte Projekte sind VON WEIDEN also nicht fremd und auch das neue, vierte Werk ist nicht einfach nur eine neue Sammlung von Songs. „Grandmonarch“ ist ein multimediales Projektalbum mit Hörspiel und wundervoll illustriertem Buch. Im Mittelpunkt der Coming-Of-Age-Geschichte steht Eddie.

Er ist ein Einzelgänger und Sonderling, der die frische Luft mehr schätzt als den Aufenthalt in der Schule. „Hinter der nächsten Biegung wartet das Glück!" prophezeit ihm der alte Pilgrim eines Abends und als sein schwermütiger Vater wenig später ins Sanatorium geschickt wird, schnürt Eddie die Wanderstiefel. Ohne es zu ahnen, begibt er sich auf eine Reise voller Abenteuer und Gefahren, abstrusen Charakteren und Verführungen, um schlussendlich sich selbst und eine Verbündete zu finden.

VON WEIDEN nehmen den Hörer mit auf Eddies Weg, der sich als Ziel entpuppt und erzählen

seine Geschichte. Stampfende Polka legt sich mit hitzigem Western an und ein furioses Folkorchester trifft immer wieder auf zurückhaltend intime Instrumentierung. In glückseliger Betrunkenheit beben die Tanzböden und Kaschemmen, als gäbe es keinen Morgen und vernebelte Sounds wabern durch morgendliche Täler und Wälder. Nie zu verkopft und stets mit Stil und Haltung. Dazu gesellt sich das von Marcel Bontempi wundervoll illustrierte Hardcover-Buch und Artwork. „Grandmonarch“ ist Ode an die Wanderschaft, bei der morbides Friedhofsambiente mit Hotzenplotz-Romantik und westfälischem Western verschmilzt.


Bevor die Geschichte aber erzählt und die Vision vom Album umgesetzt werden konnte, musste der „Grandmonarch“ zunächst gerettet werden. Nachdem der Band, wie den meisten anderen Live-Künstlern auch, ab dem Frühjahr 2020 sämtliche Konzerte wegbrachen und somit auch die Finanzierungsgrundlage für das neue Album, entschloss man sich zögerlich zu einer Crowdfunding-Kampagne bei StartNext – und wurde vom positiven Feedback und spendenfreudigen Teilnehmern förmlich überrannt. In nur drei Tagen war das Ziel von 10.000€ erreicht und bis zum Ende der Kampagne kamen fast 15.000€ zusammen. Das Projekt war gerettet und sobald es wieder möglich ist, stehen nicht nur feucht fröhliche Plattentaufen auf dem Plan, das Album wird auch im Rahmen von aufwendigen Aufführungen auf die Bühne gebracht. Wie schon erwähnt, vor Ambitionen schrecken VON WEIDEN nicht zurück.

VON WEIDEN vereinen künstlerischen Anspruch mit Lebenslust, bedingungsloser Bodenständigkeit und einer klaren Botschaft: „VON WEIDEN waren schon immer mehr als nur die Band. Wir sind eine Gemeinschaft aus Fans, Freunden und Familie, die GEMEINSAM Feste und das Leben feiert – also lasst uns nun GEMEINSAM den ‚Grandmonarch‘ feiern!“ Wer ist dabei?


*Berlin, Bielefeld und Bardüttingdorf

Diskografie:

2011 Geschichten von Habicht & Holunder

2014 Kajüte

2017 Ruf der Provinz

2021 Grandmonarch

www.vonweiden.com

www.facebook.com/vonweiden

www.instagram.com/vonweidenband

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen