Patensteig

Der Patensteig ist heute einer der beliebtesten Wanderwege in der Region und darüber hinaus. Die Idee des Patensteigs war und ist es, den Menschen die Schönheiten unserer heimischen Natur näher zu bringen und zu zeigen, wie wichtig es ist, diese für nachfolgende Generationen zu erhalten. Rund 20 Infotafeln weisen auf historische Ereignisse und Begebenheiten hin und machen die lokale Geschichte vor Ort „erfahrbar“.
Der Steig erschließt die in unserer Region naturhistorisch und geologisch interessantesten und schönsten Täler und Schluchten mit ihren Wasserfällen und unzähligen Findlingen. Natur- und Wanderfreunde werden für ihre Mühen bei der Bewältigung des rund sechs Kilometer langen Rundweges reich belohnt - egal zu welcher Jahreszeit.
Aber eines sollten alle Begeher stets beherzigen: Der Patensteig heißt nicht nur so, er ist auch in vielen Abschnitten einer (und kein Wanderweg). Trittsicherheit und entsprechendes Schuhwerk sind erforderlich.

Ganz wichtig: Bitte bleiben sie auf den Wegen, das gilt insbesondere für die Strecken
entlang der Bauernhöfe.

Hundehalter werden dringend gebeten, ihre Tiere auf dem Patensteig anzuleinen. Erstens, um die heimische Tierwelt nicht unnötig zu belasten und zweitens, um Konflikte mit den freilaufenden Hunden auf den Höfen zu vermeiden.
 

Start: Wanderparkplatz Im Siek, Extertal-Meierberg
Betreut wird der Patensteig vom Patensteigteam. Anregungen und Meldungen über Mängel (z.B. fehlende Markierungen) bitte bei:
Hans Böhm, 0176 67270396
E-Mail: boehmextertal@t-online.de
Andreas Stork, 0151 2224 1162
Stefan Stork, 0151 26994252